Wölflingsstufe - BEPgeschichten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wölflingsstufe

der BEP
Die Wölflingsstufe kann der Beginn einer langen Zeit beim Bund Europäischer Pfadfinder sein. Mit dem Anfang der Schulzeit steht der Weg offen, den Spuren der Wölflinge zu folgen! Gemeinsam in der Gruppe Abenteuer zu meistern und spannende Spiele mit und in der Natur zu erleben, sind die Fundamente unserer Arbeit. Das Wölflingsprogramm orientiert sich an R. Kiplings "Dschungelbuch". Aus diesem leiten sich verschiedene Begriffe unserer Wölflingsarbeit ab. So gehen wir nicht "spielen" sondern "jagen"… Mogli, der von den Wölfen aufgenommen wurde und lernen musste, sich im Dschungel zu Recht zu finden, symbolisiert den Werdegang des Wölflings.

Unsere Leiterschaft baut sich nach dem Prinzip "Jugend führt Jugend" aus ehrenamtlichen Jugendlichen auf, die Spaß haben, mit Kindern zu arbeiten und denen bei Schulungen im BEP und darüber hinaus die notwendigen pädagogischen Grundlagen vermittelt werden.

Wir treffen uns einmal wöchentlich in den jeweiligen Gruppenräumen um den Wölflingen durch unser Programm Kreativität, Verantwortungsbewusstsein, das Leben in der Gruppe und Selbstständigkeit spielerisch nach dem Prinzip "learning by doing" zu vermitteln. Dabei steht zwar das Spiel als pädagogisches Mittel im Vordergrund, aber auch das schlichte Zusammenleben in der Gemeinschaft auf den Lagern ist eine wichtige Erfahrung und lässt die Wölflinge lernen, auf einander Acht zu geben. Die Lager und Fahrten bieten den Wölflingen die Möglichkeit in der Natur unterwegs zu sein, fern von zu Hause die Welt zu entdecken und einmal im Jahr auf dem zweiwöchigen Sommerlager andere Länder kennen zu lernen.

Ab einem gewissen Alter (ca. 11-12 Jahre) hat der Wölfling einen Reifegrad erreicht, der es ihm erlaubt in die Pfadfinderstufe zu wechseln. Auch Mogli macht diese Entwicklung durch, als er im Dschungelbuch feststellen muss, dass er nicht mehr in den Dschungel gehört und in die Stadt zu den Menschen geht.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü